Elternbriefe und Mitteilungen

GS Burglauer                                                                                    Tel.: 09733/9688

Jahnstraße 12                                                                                                                                                   Fax: 09733/6539 

97724 Burglauer                                                                                               

 E_Mail: Volksschule-Burglauer@t-online.de

                                                                                                               Juli   2012

______________________________________________________________

 

 

Elternbrief

                                                                          Juli 2012

Liebe Eltern,

zum Schuljahresende möchte ich Ihnen noch einige schulische und terminliche Informationen geben.

 

Was war los an unserer Schule?

 

Wichtig war uns, dass wir neben dem reinen Vermitteln von Wissen, auch die musischen, künstlerischen und sozialen Fähigkeiten der Kinder fördern wollten. So gestalteten die Lehrkräfte klasseninterne und klassenübergreifende Aktionen und Projekte. Ich habe versucht einige Aktivitäten aufzulisten, um Ihnen zu zeigen, dass wir stets bestrebt sind, dass die Kinder die Schule nicht nur als reinen Lernort, sondern auch als einen erlebnisbetonten und emotionalen Ort erfahren.

 

Gemeinsame Aktionen:

 

Gesundes Pausenfrühstück, Theaterfahrt nach Maßbach, Antolin, Arbeit mit dem Oriolusprogramm, Singstunde und Turnstunde mit dem Kindergarten, Rückenwirbelschule, Gestaltung unseres Bienenprojektes „Bienen machen Schule“, Faustlosprogramm, Wandertage, Faschingsfeier, Medienerziehung(Umgang mit dem Computer und dem Internet), Gottesdienste, Schulfest, gemeinsames Sportfest

 

1.      Jahrgang:

 

Wandertag nach Niederlauer, Besuch des Kindergartens Burglauer, Tierspurensuche mit Biosphärenreservat, Krippenspiel für Kindergarten, Adventsfeier mit Eltern und Vorschulkindern, Wir backen Plätzchen, Zubereitung gesundes Pausenfrühstück, Besuch und Schnupperstunde für Vorschulkinder, Polizei im Unterricht: Warnung vor Fremden, Herr Ziegler stellt Blasinstrumente vor, Wir bauen Trommeln, Faschingsfeier, Zahnärztin Frau Weinreich zu Besuch, Ostereiersuche, Kartoffeln legen/Sonnenblumen säen, Sinnesparcours, Bachexpedition, Buchstabenfest, Wandertag und Besuch des Kindergartens Reichenbach, WIM-Projekt mit Frau Birgit Döhler, Schulfest mitgestalten

 

 

2.      Jahrgang:

 

Wandertage nach Münnerstadt und Maria Bildhausen, Buchstabentag/Buchstabensuppe kochen, Erntedank in der Kirche mit der 3.Klasse, Gemüseausstellung, verschiedene Gemüsesuppen kochen, Großaktion mit Eltern: Blumen eintopfen, Weihnachtsplätzchen backen, Weihnachtsbrief für den Bürgermeister, Wettbewerbe: Milchtüten malen, Gemüsequiz, Faustlosprogramm, PC-Fachmann, Herr Carsten Voll zu Besuch, Erste-Hilfe-Lehrgang mit den zwei Rettungsassistenten, Herrn Hahn und Herrn Hein, Klassenlektüre: Gefahr für den kleinen Delfin und Petra und Struppi, Erwerb des 1.PC-Führerscheins, Antolin und Oriolus Deutsch, Mathepirat und Oriolus Mathe, Fahrradtraining mit zwei Praktikanten des BBZ Münnerstadt

 

 

 

3.      Jahrgang:

 

Wandertage, Arbeit mit dem Computer, Faschingsfeier, arbeiten an unserem Bienenprojekt: Außenanlage herrichten, Rähmchen bauen, Honig schleudern, Arbeiten an den Bienenkästen, Honig stampfen und in Gläser abfüllen, Etikette für Gläser gestalten, Bienenstand am Schulfest betreuen, TV touring gestaltete mit der 3. Klasse einen Beitrag über unser Bienenprojekt, Schulfest mitgestalten

 

 

4.      Jahrgang:

 

Schullandheimaufenthalt auf dem Bauersberg, Schüler gestalten Schullandheimabend für Eltern, klartext-Zeitungsprojekt“der Rhön und Saalezeitung, Schülerzeitung, Computer-AG, Beiträge für das Schulfest, Radfahrausbildung, Faschingsfeier, Wandertag auf die Salzburg und nach Bad Kissingen, lesen und bearbeiten von 2 Büchern, Referate

 

           Dies wollen wir auch im kommenden Schuljahr so halten.

           Sehr gut war auch die Zusammenarbeit mit den Kindergärten.

 

 

 

 

Dem Elternbeirat,

 unter Vorsitz von Frau Doris Haub, sage ich herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Schuljahr. Eltern halfen stets mit das „Gesunde Pausenfrühstück“ zuzubereiten, planten, organisierten und gestalteten das Schulfest mit.

 

 

 

 

Mittagsbetreuung:

 

Die Mittagsbetreuung wird gut angenommen. Im kommende Schuljahr werden 37Kinder . die Mittags- und Hausaufgabenbetreuung besuchen.

Für die gute Zusammenarbeit mit Frau Voll und Frau Katzenberger mit den Lehrern möchte ich mich herzlich bedanken.

Im neuen Schuljahr wird die Mittagsbetreuung in die Räume umziehen, die bisher vom Kindergarten genutzt wurden.

 

Wichtig: Im neuen Schuljahr fängt die

 

Mittagsbetreuung erst am 17.September

 

( Montag ) an !

 

 

 

Bienenprojekt

Unser Bienenprojekt „Bienen machen Schule“ ist jetzt mit der Hilfe vieler Helfer (Schüler, örtliche Firmen, Privatpersonen) fertig. Besonderer Dank gilt   Frau Arnold-Seehaus, ohne deren große und uneigennützige Hilfe unser Bienenprojekt nicht zustande

gekommen wäre. Danke auch an Frau Weiß und Frau Hahner, die das Projekt begleiteten und mit den Kindern der 3.Klasse gestalteten. Unser Projekt wurde schon öfters in den Tageszeitungen und im Fernsehen (Tv touring) vorgestellt. Unsere Schule ist die einzige Schule in Unterfranken, die eigene Bienenvölker, einen eigenen Bienengarten hat und selbstgeschleuderten Honig anbietet.

 

Schulfest

 

Das Schulfest fand bei vielen Eltern großen Anklang. Zwischen 360 und 400 Personen besuchten das Schulfest. Lob und Anerkennung möchte ich den Kindern für die gelungenen Beiträge zollen, meinen Kolleginnen für die Arbeit und das Engagement bei der Einübung der Beiträge.

 

 

 

 

Klassenzuweisung für das Schuljahr

 

                   2012/13

 

 

1.a 15 Schüler   Frau Helga Weiß

 

1.b 16 Schüler   Frau Ruth Wagner

 

2.   20 Schüler   Frau Margit Zirker

 

3.   17 Schüler   Frau Ilona Hahner

 

4.   16 Schüler   Herr Jürgen Röhlinger

 

gesamt: 84 Schüler

  

Weitere Lehrkräfte:

Neu an unsere Schule kommt Frau Marianne Seifert (Fachlehrerin) mit 10 Stunden. Sie unterrichtet noch an der Schule in Bischofsheim

 

Frau Stumpf Christa wird mobile Reserve.

Recht herzlich bedanke ich mich bei ihr für die in all den Jahren vorbildlich geleistete Arbeit und ihr großes Engagement für die Schule. Ich hoffe, dass sie im nächsten Schuljahr wieder an unserer Schule den WTG-Unterricht halten kann.

 

Frau Bühner Heike wird weiter als Verwaltungsfachkraft an unserer Schule bleiben.

 

Orientierungsarbeiten und Vergleichsarbeiten

 

Die Auswertung der Orientierungs- und Vergleichsarbeiten an unserer Schule ergaben, dass wir im Landesschnitt liegen. Dies zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und dass die Lehrkräfte eine gute schulische Arbeit leisten.

 

Schulhomepage

 

Unsere Schulhomepage aktualisieren wird ständig. Schauen Sie doch mal rein. Hier finden sie alle wichtigen Termine, Infos, Bilder und schulische Aktivitäten.

 

 

Schülerabgang

Die Grundschule Burglauer verlassen 16 Schüler des 4. Jahrgangs und wechseln auf

 

Mittelschule

Münnerstadt

Realschule

Bad Neustadt

Gymnasium

Münnerstadt

Gymnasium

Bad Neustadt

         3

         7

         6

         0

 

Vier Schüler aus der jetzigen 1.Klasse, 2. und 3. Klasse wechseln an eine andere Schule.

 

 

 

 

 

Schulbeginn für das Schuljahr 2012/13

 

Donnerstag: 13.09.2012

    

Schulschluss am 13. und 14. 09.12 ist um 11.15 Uhr

 

Anfangsgottesdienst:

Für die Klassen 2 bis 4 beginnt der Gottesdienst am 13.09.12 um 8.30 Uhr in der Kirche.

Die Kinder versammeln sich um 8.00 Uhr in der Schule. Die Klassenlehrerinnen gehen dann mit den Kindern zur Kirche.

 

Für die Klassen 1a und 1b beginnt der Gottesdienst um 9.30 Uhr in der Kirche.

 

Die Eltern kommen mit den Kindern gegen 9.15 Uhr direkt zur Kirche. Nach dem Gottesdienst gehen sie gemeinsam zur Schule.

 

 

Ich hoffe, dass es den Schülern, die jetzt unsere Schule verlassen, hier gut gefallen hat und sie sich gerne an ihre Schulzeit in Burglauer erinnern. Ich wünsche ihnen allen viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg.

Ihnen, liebe Eltern, danke ich für die gute Zusammenarbeit und wünsche Ihnen und Ihren Familien im Namen meines Kollegiums erholsame Ferien.

 

 

 

                                                                                                   _________________________

         Jürgen Röhlinger(Schulleiter)