Stadtführung der Klasse 3 in Münnerstadt mit Frau Albert, Rektorin a.D.

Mit großer Spannung erwarteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 Frau Albert, ihre Stadtführerin, am Rathaus in Münnerstadt. Zuvor hatten sie schon sehr diszipliniert die Zugfahrt von Burglauer nach Münnerstadt absolviert.

Um 9.45 Uhr traf die Klasse am verabredeten Treffpunkt ein. Frau Albert zog die aufmerksam lauschenden Kindern mit ihren anschaulich erzählten Sagen und geschichtlichen Tatsachen schnell in ihren Bann. Wie zum Beispiel die Münnerstädter zu ihrem Spitznamen "Nägelsieder" kamen, was es mit dem Schutz der heiligen Maria im Schwedenkrieg auf sich hatte oder auch wo die Frauen früher ihre Wäsche wuschen - Frau Albert erzählte kompetent, kindgerecht und anschaulich.

Trotz der kühlen Temperaturen blieben die Kinder so die ganze Zeit aufmerksam bei der Sache und erhielten einen Einblick in die Ortsgeschichte.

Nach der Verabschiedung ging es wieder mit dem Zug zurück nach Burglauer. Ein lustiger, interessanter und lehrreicher Unterrichtsgang, wie die Schüler empfanden. Zur Belohnung für das vorbildliche Benehmen und die gute Mitarbeit gab es im Anschluss "hausaufgabenfrei" - für den ein oder anderen sicherlich der Höhepunkt des Tages!