Geschichtenklang

 

Am Freitag, den 21.11.2014 ertönten immer wieder leise murmelnde Stimmen aus verschiedenen Ecken, Zimmern und Gängen im Schulhaus – Vorlesetag.

Für die Kinder der vierten Klasse begann dieser besondere Tag mit ein wenig Aufregung: Sie hatten selbst eine Geschichte zum Vorlesen vorbereitet und durften jetzt ihrem Patenkind aus der Klasse 1b diese vorlesen. Gut geübt erzählten sie Märchen, Bilderbücher und andere Geschichten. Die Erstklässler durften erleben, wie sicher und schön gestaltet man nach drei Jahren Übung schon lesen kann. Sichtlich beeindruckt lauschten sie gebannt den „Großen“ beim Lesen. Im Anschluss durften sie beweisen, dass sie auch genau zugehört hatten und erzählten mit Hilfe der Bilder die Geschichte noch einmal nach. Den Kindern der 4. Klasse hat die „Lehrerrolle“ sehr viel Freude gemacht. Auch ihrer Verantwortung für die Leseanfänger waren sie sich sehr bewusst.

 

Als Belohnung kamen dann noch die ganz großen Leser in die vierte Klasse: die Lesemütter Frau Löbmann, Frau Kraus und Frau Reiniger und die Leseoma Frau Löbmann hatten Ausschnitte aus Büchern vorbereitet, die sie den Kindern in Kleingruppen vorlasen. Ob lustig oder spannend – die Schülerinnen und Schüler genossen es sichtlich, nun zuhören zu dürfen. Bei dem ein oder anderen hat es auch das Interesse geweckt, dieses Buch nun selbst einmal ganz zu lesen. Der Vorlesetag, so waren sich die Kinder der Klasse 4 und 1b einig, war gelungen.