Vorlesetag 2015

 

Was kommt wohl dabei heraus, wenn ein mutiges, rothaariges Mädchen, das gerne Räuberbücher liest im Wald tatsächlich auf den Räuberhauptmann Rosch Rackzack trifft? Sie gründen gemeinsam eine Räuberschule. Wie es da zugeht, das durften die Kinder der Klasse 4a am Vorlesetag hören. In zwei kleinen Gruppen machten es sich die Kinder im Klassenzimmer oder der Schulbücherei gemütlich und genossen es sehr, von zwei Muttis aus dem Buch „Die Räuberschule“ von Gudrun Pausewang vorgelesen zu bekommen.

Auch in der dritten Klasse waren eifrige Vorleserinnen mit gebannten Zuhörern zu beobachten. Herr Bürgermeister Back brachte die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b mit den immer wieder lustigen Geschichten vom kleinen Frieder und seiner Oma zum Lachen.

In der Anschlussstunde schlüpften die Kinder dann selbst in die Rolle des Vorlesers. Hier verteilten sich je zwei oder drei Kinder der vierten Klassen im Schulhaus und lasen dort den Kindern aus der 1/2 b altersgemäße Bücher aus unserer Schulbücherei vor. Vielleicht gefällt ja dem ein oder anderen ein Buch so gut, dass er es ausleiht und nun selbst zum Vorleser wird?