Pädagogisches Konzept

Unterricht - Erziehung - Betreuung

 

 

Als Lehrkräfte unserer Grundschule fühlen wir uns verpflichtet, alle Schüler in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. In unserer Arbeit ermöglichen wir den Erwerb von Wissen, bahnen Verstehen an, entwickeln die unterschiedlichen Interessen, die sozialen Verhaltensweisen und die musischen und praktischen Fähigkeiten. Wir legen großen Wert auf die Verwirklichung von Werthaltungen.

   

Unser Unterricht baut auf verschiedene Sozialformen auf

  • vertrauensvolle Gespräche
  • Probleme nach festen eingeübten Regeln lösen
  • lernen mit dem Faustlosprogramm
  • Klassendienste
  • gegenseitige Hilfe der Kinder beim Lernen

 

 

Unsere Lernziele und die Lernsituationen haben Einfluss auf unsere Unterrichtsmethoden

 

Durch lehrerzentrierte Lernformen, Formen des selbstständigen und selbstgesteuerten Lernens versuchen wir die Eigenaktivitäten und die Bereitschaft der Kinder zu fördern, die Verantwortung für das eigene Lernen immer mehr selbst zu übernehmen.

 

Projektarbeit, erlebnisorientierte Methoden und eigenverantwortliches Arbeiten haben dazu einen festen Platz in unserem Jahresplan.

 

Offene Grundformen des Lernens ermöglichen es uns, die Anforderungen und das Arbeitstempo an die individuelle Leistungsfähigkeit jedes Schülers anzupassen.

Unsere Kinder lernen so, sich selbst gegenüber Rechenschaft abzulegen und Arbeitszeit und -tempo selbstständig einzuteilen.

 

 

Uns ist es wichtig den Schülern 

  • Fachkompetenz,
  • Methodenkompetenz und
  • Sozialkompetenz

zu vermitteln.

 

 

Wir bieten vielfältige Lernarbeiten an, wie 

  • Arbeitsblätter bearbeiten
  • Lernprodukte herstellen
  • Vorträge halten
  • Erkundungen und Befragungen durchführen

 

 

Als Organisationsformen ermöglichen wir den Schülern 

  • Freiarbeit
  • Arbeit mit einem Wochenarbeitsplan
  • Stationenarbeit und Projektarbeit

 

Dies soll Schüler hinführen zu mehr 

  • Selbstständigkeit
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Methodenbeherrschung
  • Sozialkompetenz
  • Eigeninitiative
  • Fachkompetenz
  • Organisationsfähigkeit
  • Verantwortungsgefühl
  • Lernbereitschaft und Lernerfolg

 

 

Computer - neue Medien

 

Die Grundschule Burglauer verfügt über einen Computerraum mit 22 Arbeitsplätzen, die mit Lernsoftware für die einzelnen Klassen ausgestattet sind und über Internetzugang verfügen.

Die Schüler gehen sehr unbefangen und interessiert mit diesem Medium um. Wir bieten den Kindern so die Möglichkeit zu vielfältigem und spielerischen Lernen und Üben.

Wir nutzen die sehr gut aufbereiteten und kindgemäßen Informationsmöglichkeiten zu allen Sachthemen in digitalen Lexika und im Internet.

 

Wir hinterfragen aber auch die Nutzung des Internets und versuchen die Kinder zu einer verantwortungsbewussten Medienkompetenz zu erziehen.